Tool des Monat 09/2009: Windows Steady State

Posted on September 15th, 2009 by UIT under Windows.

Kategorie: Windows

Zielgruppe: Alle

Hallo allerseits! Für den Monat September stelle ich Euch eine recht interessante Software aus dem Hause Microsoft vor. Das Tool, welches ich Ihnen heute vorstellen möchte, heißt: Windows-Steady-State. Es wurde konzipiert, um Konfigurationen und Daten auf Festplatten von öffentlichen Computern (z.B. in Bibliotheken oder Internet-Cafes) vor Veränderung zu schützen.

Wie funktioniert das? ganz einfach: Bei der Installation erstellt Windows-Steady-State ein Abbild der Partition C: auf einem gesicherten und getrennten Bereich von Laufwerk C: . Nach einem Neustart werden nun alle Änderungen in diesem besonderen Bereich (Cache) zwischengespeichert. Will man nun den Computer neu starten oder herunterfahren, wird man vorher gefragt: Sollen die Änderungen beim nächsten Start übernommen oder verworfen werden? (Voreingestellt ist “Alle Änderungen beim Neustart verwerfen”) Je nachdem, wie man entscheidet, werden dann beim nächsten Start alle Änderungen von der Partition C: gelöscht oder eben übernommen.

Vorsicht: Das gilt auch für alle erstellten Dokumente und Konfigurationen, sofern sie auf Laufwerk C: liegen.

Es ist also ratsam, den Ordner “Eigene Dateien” auf eine separate Partition zu legen, damit man nicht versehentlich die stundenlange Arbeit nach dem Neustart gelöscht hat.

Windows-Steady-State eignet sich auch als guter Virenschutz oder aber auch dann, wenn man selten Änderungen am System übernimmt. Zusätzlich ist es auch möglich, Benutzern entsprechende Profile (sog. Rollen) zuzuweisen, z.B. Erwachsener, Teenie oder Kind. Je nach Rolle können bestimmte Programme von der Ausführung ausgenommen werden (z.B. aus Jugendschutzgründen).

Windows-Steady-State finden Sie auf den Microsoftseiten. Einfach mal googlen…

Viel Spaß mit diesem Tool!

Hans-J. Ullrich (Ullrich-IT-Consult, admin)

Keine Kommentare

No comments yet.

Leave a comment

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.